Zu Gast? bei Werder

Zum sportlichen gar nicht viele Worte. Wieder mal nen Gegner aufgebaut, hinten nachlässig, vorne zu verspielt und nicht zwingend genug. Ich habe nichts anderes erwartet, von daher hält sich die Enttäuschung in Grenzen. Was ich aber so nicht erwartet habe, war Art und Ort des Gästeblocks. Wer kommt auf solche Ideen? Gäste Steh unterm Dach? Dazu die engen Gänge, teilweise endeten die direkt an der Betonmauer der Mundlöcher. Falls es da mal zur Panik kommt, gibt das Tote.
Dazu die schönen Kontrollen. Sehr clever, einfach Leute mit Sonnebrille oder Jogginghose einer Extrabehandlung zuzuführen. Die Spinnen, die Bermer.

Aber genug nach hinten geschaut – morgen gilt es. Lautern muss geschlagen werden. Bitte vermehrt auf Kämpferherz und Laufbereitschaft setzen und Asa mal ne Pause gönnen.

Walk on

Advertisements

~ von derkiesel - Dezember 3, 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: