Bahn V

Heute war wieder so ein Tag, in dem man sich ins Auto gewünscht hat. Heimspiel in HH. Hinfahrt war noch in Ordnung, obwohl ich einen Zug früher nehmen musste. DIe späteren wären Aufgrund von Bauarbeiten stark verspätet gewesen (Umleitung zwischen Koblenz und Köln). Das ist ja auch kein Problem, wenn einem das rechtzeitig gesagt / angezeigt wird. Es gab sogar noch eine überaus witzige Aktion im Zug. Auf der Hinfahrt spare ich mir in letzter Zeit die Reservierung und setzte mich direkt in den Speisewagen und überbrücke die 55 Minuten bis HH mit einem Kaffee. Nach Abzug der Gebühr für einen Sitzplatz kostet der mich dann ja nur noch 70 Cent. Im Bistro und im Speisewagen ne Horde Gladbacher – alle Älter, besoffen und lautstark, aber friedlich. Von einem hinterne Tisch steht einer auf und wankt nach vorne zur Zugbegleiterin und will bestellen. Diese erklärt, dass sie nicht zuständig ist und fragt ihn, wo er denn sitzt. Und der Knaller Antwortet: Block 8 a.

Dann aber zurück …. generell hab ich den Eindruck, dass seit Wochen auf dem Hauptbahnhof Hamburg alles schief läuft. Schon bei den letzten Fahrten kamen immer Durchsagen, dass die Regionalzüge nicht im Hbf abfahren, sondern man mit der S-Bahn nach Harburg oder Altona soll. Hat mich meist nicht gekratzt – denn in der Regel fahr ich ja IC zurück. Wollte ich heute eigentlich auch. Abfahrt 18:46 Uhr. Es gab nur zwei Probleme. Zum einen war der Bahnsteig voll mit ziemlich widerlichen Gladbachern – ganz andere Leute als bei der Hinfahrt. Gruppe junge Randalierer, rumprollen und Frauen anflaumen. Ätzende Truppe, Sexistisch mit leichten rassistischen Untertönen (z.B. Zigeuner als Schimpfwort). Und das ganze in ziemlich großer Zahl. Dazu zeigte der IC dann aufgrund eines Stellwerkfehlers eine Verspätung von 20 Minuten an, während meine Anzeige im Bahn-App schon von 30 Minuten ausging. Also – umentschieden und zum Metronom orientiert, der fast parallel fahren sollte. Aber halt – da war doch was. Harburg? Sollte das schon zu spät sein? Nein – da kam direkt ne Durchsage. Metronom nach Bremen fährt nicht ab Hbf, sondern ab Harburg. Reisende sollen die nächste S-Bahn auf Gleis 4 nehmen. Gesagt, getan. Ab in die S-Bahn, Harburg raus und siehe da … der Metronom war schon weg. Also hängt man in Harburg rum. Naja, dann eben doch in den IC – der hält ja auch in Harburg … hab ich gedacht.
Inzwischen hatte dieser dann laut Anzeige und Durchsage eine Verspätung von 30 Minuten – wie von meinem App schon vorher angezeigt. Nur – entweder können die von der Bahn in die Zukunft schauen, oder die lassen den Kunden veraltete Infos zukommen. Denn 30 Minuten Verspätung macht eine Abfahrt in Harburg um 19:27. Gleis Drei wurde angezeigt. Im gleichen Gleis steht aber ganau um die Uhrzeit ein Metronom nach Bremen. Und mein iPhone zeigt schon 50 Minuten Verspätung für den ICE an. Also rein in den Metronom. Mit wirklich vielen vielen anderen Menschen, die auch in Harburg gestrandet waren. Irgendwie wollen die einen doch verarschen. Aber immerhin war ich in einem Zug nach Bremen und hatte sogar einen Sitzplatz. In HB angekommen war natürlich kein Anschluß da. Der für dann erst 30 Minuten später. DIe Zeit wollte ich nutzen und mir das Ticket sowie das Fahrgastrechteformular wie gewohnt in HB stempeln zu lassen. Denn zu dem Zeitpunkt war die Ankunft in OL schon um mehr als 60 Minuten überschritten und in Ol kann ich dadurch Zeit sparen und muss nicht erst in die falsche Richtung laufen, um den Stempel zu besorgen. Klappte bisher auch immer gut. DIesmal habe ich aber eine Mitarbeiterin bei der Lektüre der Bunten gestört. Sichtlich ungehalten verweigerte die mir das abstempeln mit den Hinweis, dass dies unmöglich ginge, da es gegen die Vorschriften sei. Mein Einwand, dass ihre Kollegen das auch immer können, hat sie mit einem erneutem Hinweis auf Ihre Dienstvorschriften gekontert. Jaja, Dienstvorschriften … da war die Bahn ja schon immer groß drin – bis hin dritten Reich. Nach diesem letzten verbalen hin und her bin ich dann aber lieber gegangen. Der RE Richtung Norddeich hat dann auch nochmal 15 Minuten Verspätung eingefahren und so war ich gegen kur nach halb 10 in OL. Knapp 80 Minuten zu spät. Das ist fast die komplette eigentliche Fahrtzeit.

Sauhaufen.

Advertisements

~ von derkiesel - Februar 13, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: