Fasching in Nürnberg

Vorab: Am Sonntag war in Nürnberg Faschingumzug. Da hätte man unsere Mannschaft samt Trainer zur Strafe mitlaufen lassen sollen !!! Gespielt haben sie ja auch so. Aber nunja – zum Artikel ….

2-3 x im Jahr nutze ich ein Auswärtsspiel, um etwas länger in der Stadt zu bleiben. Dieses Jahr hat sich Nürnberg angeboten, da wir noch nie in der Stadt waren und Caren Urlaub bekommen konnte. Da wir mit Lidl-Tickets auf die Reise gingen, konnten wir leider erst am Samstag Früh aufbrechen. Um 6:40 Uhr startete der ICE in Oldenburg. Sehr sehr früh für einen Morgenmuffel wie mich. Aber was nimmt man nicht alles auf sich. In Nürnberg angekommen ging es nach einem kurzen Abstecher zum Hotel direkt zum Stadion. Trotz eigentlich recht zentraler Lage liegt die Schüssel mitten in der Pampa, im Block war es eisig kalt, da die Hütte noch zugiger ist als die Arena an der MVA. Obwohl eigentlich schönstes Wetter war, fror man sich also im inneren der Schüssel den Arsch ab. Rückblickend hätte man den Tag sicher besser verbringen können.

Schon beim Warmmachen der Mannschaft war ich sehr erstaunt. Kein Takyi, dafür drei 6er? Also Lehmann Offensiv? Hm. Begeisterung sieht bei mir anders aus. Ich finde, einen Takyi muss man einfach spielen lassen, wenn er Fit ist. Er ist einer der wenigen, der dem Spiel die besonderen Momente geben kann. Dazu schätze ich ihn so ein, dass er einfach Rückhalt für sein Spiel braucht. Da hilt es sicher nicht, wenn er immer mit als einer der ersten aus der Elf fliegt.

Über das Spiel braucht man nicht viele Worte verlieren. Man muss dankbar sein, dass Nürnberg über weite Strecken kaum Interesse gezeigt hat, weitere Tore zu schiessen. Sonst wäre das noch bitterer geworden. Vor allem die beiden Tore zum Ende nerven – auch das Torverhältnis ist wichtig. Einzelne Spieler raus zu nehmen, ist schwierig. Schlecht waren alle – auch Kessler, wenn man seine Abschläge und -würfe mal mit in die Bewertung einbezieht. Wobei man Spielern wie Kalla und Daube noch den geringsten Vorwurf machen kann. Es hat sich aber wieder gezeigt, wie wichtig Asamoah ist und wie überfordert sich ein Ebbers präsentiert. Vorne über 90 Minuten nicht einen Ball zu kontrollieren ist schon ne Nummer. Wenn Asa nicht spielt, wäre ich mal dafür, einen Versuch zu starten und Hennings in die Mitte zu stellen. Schlechter kann das auch nicht werden. Aber lassen wir das – auf der Mannschaft wird genug eingehackt.

Ich finde, auch das Trainerteam muss man an der Stelle mal hinterfragen. Zuletzt gab es ja einige seltsame Entscheidungen. Beginnend mit dem einsatz von Bene, der zwar gut gegangen ist – aber er im Derby auch nicht viel zu halten hatte. Dann der Auftritt in Dortmund. Offensiv in den Untergang. Die Umstellung auf einen Sechser ging voll in die Hose. Und nun in Nürnberg das Experiment, Lehmann nach vorne zu ziehen. Völlig misslungen, würde ich sagen. Und auch die Minuten während der Verletzung von Zambrano waren seltsam. Erst gab es keine Reaktion auf seine Verletzung, obwohl er zwei/drei Szenen vor der Ecke einen Ball schon nicht mehr kontrollieren konnte und lediglich unbedrängt ins aus gespielt hat. Entweder hab ich es übersehen, oder es wurde falsch eingeschätzt.
Direkt nach dem 1-0 für Nürnberg wurde dann gewechselt – aber ich verstehe nicht, warum da Eger kommt. Warum nicht Thorandt in die Mitte und Volz bringen? Der hat jedenfalls Spielpraxis. Und auch die weiteren Wechsel kamen für mich zu spät. Aber dies soll keine Abgesang werden – ich finde weiterhin, dass dieses Trainerteam zu 100 % zu uns passt.

Und nun auch noch Zambrano mit dem Saisonaus. Damit stellt sich die Abwehr ja wirklich von selbst auf. Wenn jetzt auch noch die ein oder andere Sperre hinzukommt, wird es echt duster. Da rächt sich natürlich auch, dass der Unterbau nur in Liga 5 spielt. Der Weg nach oben ist da einfach zu weit. Und im nächsten Heimspiel kommt Stuttgart mit ordentlich Rückenwind. Vielelicht ist das unsere Chance – denn auch, wenn momentan nach den letzten Spielen die Welt alles andere als rosig aussieht – noch haben wir Vorsprung und es sind noch einige Spiele zu spielen. Wenn die Mannschaft zu ihrer geschlossenheit zurückkehrt und die restlichen Spiele wie Pokalspiele angeht, können wir die Klasse halten. Der Vorteil in diesem Jahr liegt ja darin, dass so viele Teams unten drin stehen und sich keines so wirklich absetzten kann.

Meine Elf für Stuttgart wäre die folgende:

Kessler
Volz – Thorandt – Gunesch – Kalla
Daube – Boll
Bruns – Takyi – Kruse
Asa

Gerade durch Bruns erhoffe ich mir mehr Sicherheit in unserem Spiel. Er ist zwar auch manchmal ein Bruder Leichtfuss – ist aber sehr erfahren.

Und ein kleiner Blick in die Zukunft: Ich habe beim Kicker mal den Tabellenrechner benutzt.

Wir bleiben drin:

Advertisements

~ von derkiesel - März 8, 2011.

Eine Antwort to “Fasching in Nürnberg”

  1. Jo, unterschreib‘ ich bis auf den 3. Platz in deiner errechneten Tabelle. Diese Mannschaft will ich höchstens auf dem 6. sehen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: