Dennis Daube

Dennis Daube steht irgendwie Sinnbildlich für das Spiel in Frankfurt. Jung, viel Talent, gut angefangen, viel Herzblut, enormes Laufpensum, von Gekas verarscht, danach deutlich gehemmter, am Ende kaputt, etwas zu spät ausgewechselt – und am Ende dann machtlos.

Frankfurt war generell ärgerlich. So eine schlechte Truppe muss man einfach aus dem Stadion schiessen. Dass dies nicht geschehen ist, bzw. dass es sogar eineNiederlage geworden ist, ist auch Stanis Lethargie geschuldet. Teilweise dachte ich, dass er da im Sonnenschein weggenickt ist. Viel zu späte (und falsche) Wechsel. Wieder einmal.

Aber egal – man kann Trainerteam und der Elf auf dem Platz sicher kein Herzblut absprechen. Und das ist es, was zählt. Das Wollen.
Versauen wir halt Rangnick den Einstand bei Schalke!!!

Advertisements

~ von derkiesel - März 22, 2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: