Schluß mit Lustig

Aus. Vorbei. Schluß mit Lustig. Es reicht. Aber sowas von ….  Ich bin nicht mehr gewillt, den ganzen Mist weiter zu schlucken, der mir von Vereinsseite seit Monaten geboten wird.Ganz vorne dabei immer wieder Helmut Schulte. Schon seine unnötigen Kommentare zu den Sozialromantikern waren eigentlich zuviel. Dann erzählt er im Sportclub was von „Eisernes Kreuz an die Spieler verleihen“. Haut Kommentare zum Geisterspiel raus, die hinterher nicht haltbar waren (Stichwort kein Protest), versemmelt eine Vertragsoption bei Takyi und jetzt die unwürdigen Geschehnisse um Lechner, Eger, Hain, Schultz, Gunesch ….und da hab ich sicher noch einiges vergessen. Vom sportlichen Niedergang, der fehlenden Verstärkung im Winter, dem Chaos im Allgemeinen gar nicht zu sprechen.

Das, was gerade bei uns passiert, darf nicht sein – und meiner Meinung nach müssen dafür Köpfe rollen. Wir sind doch nicht bei Red Bull. Ich will Spieler, die sich mit dem Verein identifizieren, die Herzblut geben und ich kann nicht tolerieren, wenn genau diesen Spielern so mitgespielt wird. Sicher kann man der Meinung sein, dass uns diese Spieler sportlich nicht weiterhelfen. Man kann auch Verträge auslaufen lassen. Aber nicht so. Dann gönnt man diesen Spielern einen Abschied im Rahmen eines Heimspieles. Davon ab, dass ich die Ansicht nicht teile, dass uns keiner der genannten weiterhelfen kann.Zumindest einen Eger hätte ich mir als Bindegleid zur zweiten Mannschaft gewünscht.

Ich sehe, dass der Verein an entscheidenden Stellen nicht in meinem Sinne geführt wird. Und damit bin ich nicht alleine. Und das ist nicht hinnehmbar. Leider ist die Vereinsführung schwach – man hätte dem längst ein Ende setzen müssen. Wenn ich jetzt lese, dass Orth mehr ins Tagesgeschäft will, dann graust es mir. Das ist ein klares Misstrauensvotum – da kann man Schulte auch gleich rausschmeissen. Aber bitte ohne Verabschiedung, ohne Blumen, ohne warme Worte. Stuhl vor die Tür und gut. Ich habe es so satt.

In den letzten Wochen wurde fahrlässig sehr viel kaputt gemacht. Hatte man immer die Hoffnung, wir wären auch nach einem Abstieg gut aufgestellt, sieht es für mich jetzt völlig anders aus. Würde mir Stand jetzt jemand Platz 9 versprechen, ich würde blind unterschreiben. Es sind ja nicht nur obige Personalien, die Schmerzen. Auch beim Rest ist viel Unverständnis dabei. Warum wurde nicht längst langfristig mit Daube verlängert. Warum hat Boll außer seiner automatischen Verlängerung keinen neuen Vertrag?Warum wurde Stani verabschiedet, als wäre er gerade gestorben. Und dann auch noch von Böning? Fragen über Fragen – für die sicher nicht immer Schulte verantwortlich ist. Aber er hat entscheidenden Anteil – und da ist soviel zerbrochen, dass will ich nicht wieder kitten. Und ich bin nachtragend. Das vergesse ich nicht.

Leider schaffe ich es Samstag nicht nach Mainz. Ich hoffe, es gibt von den Rängen ein eindeutiges Zeichen, wem unsere Sympathie gilt. Wer sich als Teil des FCSP bezeichnen darf und wer nicht.

Helmut Schulte – schnapp dein eisernes Kreuz und zieh weiter. Und nimm Meeske gleich mit. Aber das ist ein anderes, ähnlich unangenehmes Thema. Neuanfang jetzt!!!

Advertisements

~ von derkiesel - Mai 11, 2011.

3 Antworten to “Schluß mit Lustig”

  1. kiesel, du alter verbrecher ;-), so siehts aus. schön zu lesen was ich denke. ich hab so dermassen die schnauze voll, ich glaube das ist bei dir ähnlich.

  2. danke. vieles auf den punkt gebracht…..so gehts nicht mehr weiter… wir brauchen mut und entschlossenheit und ein neues präsidium, welches endlich mal wieder profil und linie zeigt…
    es wird zeit für: bring back sankt pauli

  3. So siehts aus! Aux Armes!! Mehr denn je. Das was momentan abläuft hat mit den idealen des Fc Sankt Pauli nichts mehr zu tun. Ein Trainer,der zwar unser hero,aber die ltzen spiele nur noch versagt hat wird verabschiedet wie seinerzeit der Papst als der endlich ins Licht ging. Und Spieler die Jahrelang Ihr knochen hingehalten haben, mehr identifikation mit dem Magischen Fc gezeigt und gelebt haben als alle vorsitzenden,Vorstände und sonstige oberen des Vereins zusammen in 50 Jahren nicht leben werden. Solche männer werden in einer weise abgefertigt das man sich für die vorgänge Schämt….zutiefst schämt. Eine solch undankbarkeit erwarte ich von unserem Staat oder großkonzernen,aber nicht vom Fc Sankt Pauli! Schulte,Meeske und konsorten sollte man mit der Scheisshausbürste durch das viertel jagen,und danach auf die Planken mit ihnen…

    Es muss etwas geschehen…

    Aux Armes Sankt Pauli Aux Armes….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: