Die Rückkehr des Alibi-Kruse

Dieser Spieltag könnte eine kleine Vorentscheidung gebracht haben. Im Aufstiegs-Fünfkampf haben sich Paderborn und St. Pauli tatsächlich abgesetzt. Sollte Fortuna morgen nicht gewinnen, reicht es vielleicht noch zu einem Dreikampf um Platz drei, ansonsten werden die anderen drei da oben die Plätze unter sich ausmachen.

Stellt sich nun die Frage, wie damit umzugehen ist. Die Mannschaft spielt eine sehr gute Saison. Besser, als ich vorher erwartet habe. 50 Punkte nach 26 Spielen sind eine beachtliche Ausbeute. Und auch Schubert hat mich schon überzeugt. Da bei mir der sportlicher Erfolg auch nicht das wichtigste ist, bin ich eigentlich recht entspannt. Und trotzdem ärgert mich ein Tag wie heute. Ich bin zwar kein Trainer und mir fehlen sicher viele Informationen aus dem täglichen Training…. aber ……

Angefangen beim Trainer. Warum zum Teufel sitzt Naki nach der doch sehr guten Leistung im letzten Spiel wieder auf der Bank. Und warum kann man Max Kruse nicht auch mal auswechseln (bzw. auf die Bank setzen). Heute mit Abstand der schlechteste Mann auf dem Platz. Ein Haufen blinder Alibi-Aktionen, die ihm im Kicker sicher noch eine bessere Note einbringen. Aber nichts zielführendes. Da darf ein Trainer auch mal reagieren. Und warum Volz auf links spielen muss, verstehe ich auch nicht. Rothenbach ist noch weit von seiner einstigen Form entfernt – und die war selbst in besten Tagen allerhöchstens Zweitligadurchschnitt. Ist gar kein Vorwurf – Calle haut sich immer rein und hat meinen größten Respekt. Aber für die Spitze fehlt da einfach was. Und durch den Seitenwechsel verliert leider auch Volz eine ganze Menge seiner Klasse. Stellt sich die Frage: Was macht eigentlich Kalla? Und kann nicht  besser Rothenbach links spielen? Dann wäre nur eine Position mangelhaft besetzt. Und auch einige taktische Dinge werde ich nie verstehen. Warum sind bei gegnerischen Ecken und Freistößen alle 11 Spieler am eigenen Strafraum? Warum darf nicht jedenfalls Bartels oder Naki am Mittelkreis bleiben?

Und dann die Mannschaft. Weiterhin ohne Zug zum Tor. Und ohne Schachten sind die Standards gleich weniger gefährlich. Und wenn dann am Ende nichtmal der Kampf angenommen wird, kann man eben auch in Aue nicht gewinnen. Ich kann mich in den letzten 10 Minuten an keinen gewonnen Zweikampf erinnern. Und das ist immer noch die Basis eines Spiels. Und da darf auch der mangelhafte Platz keine Ausrede sein.

Am Ende ist dann die Niederlage nicht verwunderlich und auch nicht unverdient, wie mir der gute Skyreporter erklären wollte. Auch wenn wir in den letzten Minuten gedrückt haben – zwingend war das nicht. Und nach hinten wurde teilweise wie eine Schülermannschaft gearbeitet. Und so steht man eben ohne Punkte da.

Mein Fazit: Wir haben die ersten Monate über unseren Verhältnissen gespielt. Und es rächt sich, dass wir ohne Stürmer spielen. Konnten dies zu Beginn noch die Mittelfeldspieler ausgleichen, haben sich die Gegner inzwischen darauf eingestellt. Und ohne Torchancen verdient man auch keine Siege. Dazu fällt der Ausfall von Schachten und vor allem von Tschauner sehr stark ins Gewicht. Zu Calle hab ich mich bereits geäußert – und Bene hält allenfalls solide – aber keine Unhaltbaren und machmal eben auch keine haltbaren.

Zum Glück war ich nicht mit in Aue. So konnte ich kurz nach dem Spiel ne Runde Brennholz zurecht sägen und bin gleich viel entspannter. Bleiben wir doch einfach in Liga 2. Ist bis auf die Anstoßzeiten doch ganz nett hier. Ein Aufstieg kommt zwar nie zu früh – aber um in der ersten Liga mitzuspielen, müsste man dieses Team ziemlich verändern. Aber das möchte ich eigentlich gar nicht. Denn auch wenn ich heute ziemlich schlechte Laune hatte … ich mag die Jungs ja. Sie haben das Herz am richtigen Fleck.

 

Advertisements

~ von derkiesel - März 18, 2012.

4 Antworten to “Die Rückkehr des Alibi-Kruse”

  1. Sehr gut geschrieben,
    dass mit dem bei Standarts im Strafraum stehen machen wir ja erst seid Bene?
    Vielleicht ein Wunsch von ihm/Schubert ?

  2. […] zum Spiel: – pathos93 “Schicht im Schacht” – Der Kiesel “Die Rückkehr des Alibi-Kruse” – KleinerTod mit der platzsparenden Headline: […]

  3. […] Ja, da muss man unserem Kollegen Kiesel (ausnahmsweise) widersprechen, Alibi geht anders. Auch wenn sein powervoller Abschluss noch im […]

  4. […] Pathos93 – Schicht im Schacht? Übersteiger – “Projektarbeit” Der Kiesel – Die Rückkehr des Alibi-Kruse KleinerTod – Berlintrip, #FCSP verliert mal wieder gegen eine Schauspielertruppe – und […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: