Nur Pech?

Wieder ein Langzeitverletzter. Diesmal ist es Nöthe. Und auch Schachten hat schon wieder Probleme. Bin ich alleine mit dem Gefühl, dass das doch nicht alles nur Pech sein kann?

Ich bin natürlich kein Fachmann und ich weiß auch nicht, wie trainiert wird. Und selbst wenn ich letzteres wüsste, könnte ich es kaum beurteilen. Aber mein Physiotherapeut (der selbst lange im Profi-Baskettball gearbeitet hat) hat da eine klare Meinung.

Er fragt mich immer nach meinem Verein und was es neues gibt – und ich berichte regelmäßig von den verschiedenen Blessuren unserer Spieler …. und ich kriege immer die gleiche Antwort …. „schon wieder? Die sind nicht Fit und schlecht trainiert .. “

Klar – auch er kann das nicht Wissen, ob es tatsächlich so ist oder ob nicht nur eine unfassbare Menge Pech im Spiel ist. Ich / wir spekulieren nur. Aber was bleibt, ist dieses komische Gefühl. Und das Gefühl, dass andere Mannschaften uns oft in Fitness und Spritzigkeit überlegen sind.

Advertisements

~ von derkiesel - November 14, 2014.

3 Antworten to “Nur Pech?”

  1. So, wie angekündigt mache ich mal hier weiter.

    Ich zitiere mal aus dem Forum:

    „ich war beim training dabei, als es passierte. Der vorfall ereignete sich nach etwa einer stunde training, die spieler haben die ganze zeit immer 4 gegen 4 auf unterschiedlichen feldern gegeneinander gespielt, die spätere siegmannschaft durfte vorzeitig zum duschen. In einem zweikampf hat sih Nöthe verletzt. Das hat rein garnix mit traingsmethoden oder ähnlichem zu tun! “ http://www.stpauli-forum.de/viewtopic.php?t=75265&start=60

    Kann dazu wenig sagen, weil mir sowohl das medizinische Fachwissen als auch die Beobachtung vor Ort fehlt, aber wenn es so war, dürfte es sich um eine „klassische“ Verletzung handeln, wie sie nun einmal von Zeit zu Zeit im Fußball vorkommt.

    Doch selbst wenn man diesen Fall komplett ausklammert, bleibt ein sehr problematisches Bild. Was nun genau schief läuft, kann ich auch nicht sagen, aber irgendwo ist Sand im Getriebe. Habe zuerst gedacht, dass es vielleicht mit dem Weggang von Pedro Gonzalez zu tun hat, allerdings hatten wir ja auch schon im Jahr zuvor, beim Erstligaausflug, solch massive Verletzungsprobleme, dass am Ende ein Klassenerhalt nahezu unmöglich war, trotz wunderbare Punktevorlage.

    Bin da schlicht ratlos, wie so häufig, wenn ich zur Zeit an den magischen FC denke. :-/

    • Ja, Verletzungen kommen sicher immer vor und auch der am besten trainierte Profi kann sich mal verletzten. Aber eben nicht so häufig und nicht so schnell, wie in nicht ganz austrainierter Spieler. Ob das jetzt bei Nöthe so ist oder war, kann ich natürlich nicht sagen. Mir geht es schlicht um die Menge, die wir so haben.
      Vielleicht liegt es ja auch am Hamburger Wetter? Ich weiß es nicht.

      • Ich muss natürlich gestehen, dass die ganze Sache auf einem Bauchgefühl beruht… war zu faul mal zu recherchieren, wie das mit den Verletzungen bei anderen Zweitligisten in den letzten Jahren aussah. Gefühlt ist es dramatischer als bei vielen anderen Clubs, aber ist das wirklich so oder schlicht selektive Wahrnehmung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: